top of page
  • christinemay1

Warum ich das tue, was ich tue...

Vor einiger Zeit habe ich eine ältere Dame in einem typischen Deutschen Altenheim

unterstützt. Die Dame war geistig sehr klar, allerdings ist sie in ihrem Zuhause des Öfteren gefallen. Ihre Familie entschied dann für sie, dass es besser wäre in ein Heim zu gehen, da sie dort besser betreut würde.

Das war für die alte Dame sehr schlimm, sie stellte Fragen, war für das Pflegepersonal unbequem und so wurde sie dort auch nicht als Lieblingspatient behandelt.

Mittags saß sie nur mit Dementen Personen am Tisch. Ein selbst bestimmtes Leben war ihr

im Heim nicht möglich.

Oft sagte sie, ich wünschte der Liebe Gott würde mich holen. Diese Dame hat mich sehr beeindruckt, Sie hat mir Vertrauen entgegengebracht und ich habe Ihr zugehört, weil ich

es spannend fand, was sie zu erzählen hatte. Die Zeit nach dem Krieg, wie sie für ihren Mann und ihre Kinder da war, die vielen Herausforderungen und Schwierigkeiten, dann der

Tod Ihres Mannes, die schwere Krankheit ihres Sohnes, für mich war es ein Privileg dieser Dame zu zuhören und ich werde sie niemals vergessen.

Die durchschnittliche Verweildauer in einem "normalen" deutschen Altenheim liegt bei 14 Monaten. ich bin der Meinung wir gehen mit unseren Senioren viel zu schlecht um.

Deshalb habe ich eine hohe Motivation Menschen so lange in Ihren eigenen 4 Wänden

zu unterstützen wie es geht. Diesen Woche sagte eine Dame aus Oberkassel zu mir, Frau May ich freue mich auf Sie, das machte mich sehr glücklich.

Manchmal kann das Leben ganz einfach sein. Passen sie auf sich auf.

Herzlichst

Chris May


83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page